Lackschutzfolie und Steinschlagschutzfolie München

089 - 710 46 69 - 0

Lackschutzfolien – Schutz und Werterhalt für Ihr Fahrzeug

Gewöhnlich sind PVC-Folien (Obermaterial inkl. Kleberschicht) die z.B. für eine Komplettfolierung verwendet werden ca. 100µm (µm=micrometer=0,001mm) dick.

Unter einer Lackschutzfolie verstehen wir eine bis zu 350 µm dicke, transparente PU-Folie (Polyurethan). Lackschutzfolien sind bei uns in matter und glänzender Optik erhältlich.

Vorteile, die sich rechnen:

  • Schützt zuverlässig gegen Steinschlag, Kratzer und Parkrempler
  • Sichert den Werterhalt und den Wiederverkaufswert
  • Transparente Folie ohne Beeinträchtigung der Fahrzeugoptik
  • Bei Beschädigungen können die Folien rückstandslos entfernt und erneuert werden
  • Vermeidet teure Lackreparaturen

KFZ Schutzfolie – Vorschau

Die optisch klare und extrem flexible Polyurethan-Lackschutzfolie kann je nach Ausführung bis zu 350µm stark sein und umhüllt die Fahrzeugform wie eine zweite Haut. Die Eigenschaften des Polyurethans machen die Folie extrem widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse und ist dabei nahezu unsichtbar.

Ursprünglich für den Schutz der Rotorblätter an Helicoptern gegen Sandaufwirbelungen gedacht, werden die transparenten Lackschutzfolien bei vielen namhaften Automobilherstellern an Neufahrzeugen angebracht.

Eine Alternative zu den transparenten Lackschutzfolien ist die schwarze, strukturierte Spezial-PVC-Folie mit 440µm Stärke. Dieser Folientyp wird gerne an den Einstiegen verwendet, kann auch aus optischen und gestalterischen Gründen auf anderen Karosserieflächen eingesetzt werden (Vinyl-Dächer, B-Säule).

Außer an Fahrzeugen, Fahrrädern und Motorrädern lassen sich die transparenten Lackschutzfolien auf fast allen glatten Untergründen anbringen, die geschützt werden müssen. In verschiedenen Ausführungen erhältlich, eignet sich die Folie als Schutz für Inneneinrichtungen in Booten, Flugzeugen, Häusern und Wohnmobilen.

Hier geht es zur Schnellanfrage

Sie fahren mit Ihrem Sportwagen auf der Rennstrecke? Wir sind spezialisiert auf das Schützen von hochwertigen Fahrzeugen, die besonders beansprucht werden.

  • +

    Ist die transparente Lackschutzfolie wirklich unsichtbar?

    Fast. In der Fläche haben diese Folien eine Transparenz von über 99% und wenn das Material richtig verlegt wurde, ist es nur schwer zu erkennen. Die meisten werden gar nicht bemerken, dass Sie diese Folie am Fahrzeug haben. Durch die Materialstärke der Folie, die notwendig ist um die Schutzfunktion zu erfüllen, ist der Rand, d.h. der Übergang von der Folie zur Lackoberfläche, dezent zu sehen.

  • +

    Wie belastbar sind die Lackschutzfolien?

    Ursprünglich dienten diese Folien bei Ihrer Entwicklung dem Zweck, die empfindlichen Rotorblätter von Helikoptern vor vorzeitigem Verschleiß durch Staub und andere Partikel in der Luft zu schützen. Allein dieser Einsatzzweck und die enormen Kräfte und Geschwindigkeiten, die an Hubschrauber-Rotoren auftreten, belegen, dass Lackschutzfolien aus Polyurethan (PU-Film) hoch belastbar sind. Auch bei Autobahnfahrten mit hoher Geschwindigkeit ist die volle Schutzfunktion, zum Beispiel vor Steinschlägen, gewährleistet.

  • +

    Lässt sich die Folie auch wieder entfernen?

    Ja. Die Lackschutzfolien können relativ einfach entfernt werden und der intakte Lack wird nicht beschädigt. Für die Entfernung wird die Oberfläche erwärmt und dann die Folie langsam vom Lack abgezogen. Sollten dennoch Kleberrückstände auf der Oberfläche bleiben, können diese mit einem Kleber-
    oder Silikonentferner beseitigt werden.

  • +

    Wie lange hält die Folie?

    Bei sachgemäßer Montage und Pflege der Lackschutzfolien können Sie mit einer Schutzfunktion von bis zu 4 Jahren rechnen. Es verhält sich so ähnlich wie mit dem Lack Ihres Fahrzeuges. Wird das Auto regelmäßig gewaschen, poliert und gepflegt, wirkt sich dies positiv auf die Lebensdauer der Oberfläche aus.

  • +

    Was passiert, wenn ich mein Auto in einer Waschanlage reinigen möchte?

    Sobald die Lackschutzfolie nach der Nassmontage ausgetrocknet ist, hält sie sowohl einer Hochdruck- als auch einer Bürstenwaschanlage problemlos stand.

  • +

    Was passiert wenn ich mein Auto poliere oder wachse?

    Das sollten Sie sogar. Sie können mit der Lackschutzfolie alles machen, was Sie normalerweise mit dem Rest des Autolackes machen. Die Folie wird Wachs- und Poliermittel genauso aufnehmen wie der Lack. Bei regelmäßiger Pflege mit farbloser Politur haben Sie sogar länger Freude daran.

  • +

    Darf ich die transparente Folie als Steinschlagschutz auf meine Frontscheinwerfer oder auf meine Nebelscheinwerfer kleben?

    Beklebung auf Scheinwerfern ist laut StVO. nicht gestattet!

Bitte beachten Sie unsere Produkthinweise.